Jubiläumskonzert am 14. Mai 2017 in der Schlosskirche


 

 

Wunderbares Konzert zum 40-jährigen Jubiläum des San-Sebastian-Chors

 

Der San-Sebastian-Chor der Evang. Kirchengemeinde Schwann-Dennach hatte zur musikalischen Feier anlässlich seines 40. Bestehens zu einem anspruchsvollen Konzert in die historische Schlosskirche in Schwann eingeladen. Eine beachtliche Anzahl von Mitwirkenden und eine erfreuliche Zahl von Besuchern aus beiden Orten, sowie aus Nachbargemeinden konnten sich an der wunderbaren, klassischen, sakralen Musik und manchen modernen Bearbeitungen erfreuen. Schon am Sonntagvormittag bereicherte der San-Sebastian-Chor unter der Leitung von Slobodan Jovanovic den Gottesdienst.

Den Auftakt des festlichen Konzerts am Abend gestaltete das Flöten-Ensemble "Variotono" unter der Leitung von Birgit Kurrle. Die anspruchsvolle "Gavotte" von Guiseppe Scarlatti ließ erahnen, welch musikalisch genussvoller Abend auf die Zuhörer wartete. Vikar Wandel sprach im Anschluss herzliche Begrüßungsworte und wies darauf hin, dass die Lieder sowohl während des Gottesdienstes und dann während des Konzerts hervorragend zum Sonntag "Cantate" passten. Der Name leite sich ab vom Lateinischen "Cantate Domino canticum novum" (zu Deutsch: "Singt dem Herrn ein neues Lied"). Das Singen sei der Ausdruck christlicher Gemeinschaft. Hermann Schwarze, der sich zusammen mit dem Dirigenten Slobodan Jovanovic um die musikalischen Inhalte des Chores in besonderer Weise engagiert, ließ mit einem interessanten Kurzvortrag die Geschichte des San-Sebastian-Chores seit der Gründung vor vier Jahrzehnten bis heute Revue passieren.

Dann kam der Jubelchor, der mit dem im 16. Jahrhundert von Hans Leo Haßler geschaffenen Lied aus Psalm 149 "Cantate Domino canticum novum" aufwartete. Mit weiteren Psalmliedern aus späteren Epochen und von Joseph Haydn, Max Reger und Gregor Linßen ging das Konzert weiter.

Mit der "Sinfonia" von Anton Fils erfreute "Variotono" die Zuhörerschar, bevor der beeindruckende Chor weitere Psalmlieder zum Besten gab. Mit Schubert’scher Menuett-Musik, gespielt von Dr. Reutter, zwei Trios sowie dem „Allegro“ aus der Händel’schen "Wassermusik" sorgte "Variotono" für den Übergang zum musikalischen Konzert-Höhepunkt.

Sehr beeindruckend brillierte – unterstützt von der Familie Völker mit Streichermusik – die junge Sopranistin Katharina Dohmen mit der Arie "Bereite dir, Jesu, noch itzo die Bahn" aus der Bach-Kantate "Herz und Mund und Tat und Leben muss von Christo Zeugnis geben". Der Chor antwortete mit den beiden Chorälen der Kantate.

Mit dem Psalmlied "Leite mich Herr" von Samuel Sebastian Wesley und einem Spiritual in englischer Sprache sowie einer Zugabe ging das Konzert seinem Ende entgegen. Die Besucher drückten durch ihren langanhaltenden Applaus ihre Begeisterung über den rundum gelungenen Abend aus. 


Sonntag, 19.08.2018
9:15 Uhr:
Gottesdienst in Dennach (Pfarrer Schüssler)
10:15 Uhr:
Gottesdienst in Schwann (Pfarrer Schüssler)
Sonntag, 26.08.2018
10:15 Uhr:
Gottesdienst in Schwann (Dr. Difäm)
Sonntag, 02.09.2018
9:15 Uhr:
Gottesdienst in Dennach (W.Dölker)
10:15 Uhr:
Gottesdienst in Schwann (W.Dölker)
Sonntag, 09.09.2018
9:15 Uhr:
Vorstellungs-Gottesdienst in Dennach (Pfarrer Held)
10:15 Uhr:
Gottesdienst in Schwann (Prädikantin Donath)